Pflegetipps

Diese Pflegehinweise haben sich in der Praxis bewährt. Bei Beachtung dieser Tips werden Sie lange Freude an Ihren Nägeln und Wimpern haben und eine optimale Haltbarkeit erreichen.

Nails

  • Pflegen Sie Ihre Nagelhaut täglich mit einem reichhaltigem Pflegeöl...

...dadurch bleibt sie geschmeidig und reißt nicht so schnell ein. Außerdem trägt eine gepflegte Nagelhaut zum schönen Erscheinungsbild Ihrer Nägel bei. Schneiden Sie niemals Ihre Nagelhaut. Sie dient als Schutz vor Bakterien. Reichhaltiges Nagelöl pflegt durch seine Bestandteile auch den Naturnagel unter der Modellage und unterstützt zusätzlich die Haltbarkeit des Modellagematerials.

  • Tragen Sie Klar- oder Baselack auf, bevor Die die Kunstnägel lackieren...

...dadurch vermeiden Sie mögliche Verfärbungen des Modellagematerials.

  • Bitte benutzen Sie keinen acetonhaltigen Nagellackentferner...

...dieser könnte das Material angreifen und weich machen. 

  • Benutzen Sie zum eventuellen Kürzen der Modellage NUR eine Sandblattfeile!

Nie Metallfeilen, Nagelknipser oder Scheren benutzen, da das Material dadurch splittern und brechen kann. Durch die dabei entstehende Apsnnung kann es sogar den Naturnagel beschädigen. Nach Möglichkeit sollten Sie es aber vermeiden, selbst am Nagel zu feilen, denn dadurch kann das Material Luft ziehen und brechen.

  • Kratzen Sie nie mit einem spitzen Gegenstand unter dem Nagel!

Unter dem Naturnagel sitzt das sogenannte Hyponychium - ein Häutchen, das das Nagelbett mit dem Nagel verschließt, um zu verhindern, dass Bakterien und Keime hinein gelangen können. Verletzen Sie dies, oder trennen es sogarab, kann sich der Nagel vom Nagelbett lösen, oder Sie erleiden eine Nagelbettebtzündung - Nagelpilz hat dadurch leichtes Spiel! Nutzen Sie zur Säuberung lieber "mildere" Mittel.

  • Gehen Sie je nach Wachstum Ihrer Nägel regelmäßig alle 3-5 Wochen zu Ihrem Auffülltermin!

Dadurch wird ein Brechen und Aushebeln des Nagels aufgrund der verstzten Statik vermieden.

  • Tragen Sie bei Haus- und Gartenarbeit möglichtst Handschuhe!

Auch Ihre Hände werden es Ihnen danken. In vielen Putzmitteln sind Chemikalien enthalten, die das Material schädigen oder sogar zerstören können.

  • Benutzen Sie Ihre Nägel nie als Werkzeug!

Kunstnägel sind zwar bis zu 60mal stärker wie Naturnägel, dennoch müssen sie bei zu starker Belastung brechen, damit Sie sich das Nagelbett nicht verletzen. Ständige Reperaturen kosten Zeit und vor allem Geld. 

  • Knibbeln Sie NIE an abgesprungenem Material!

Dadurch machen Sie kleine Schäden nur noch größer und veletzten eventuell sogar Ihren Naturnagel dabei. Das kann bis hin zur Nagelbettentzündung führen. Bis zur Abheilung kann dann keine neue Modellage durchgeführt werden.

  • Passen Sie die Länge Ihrer Nägel Ihrem Alltag an!

Sie sallen sich mit Ihren Nägeln wohl fühlen und mit ihnen problemlos Ihren Alltag bewältigen können.

  • Ölen und cremen Sie NIE Ihre Nägel am Tag Ihres Auffülltermins!

Durch verbleibende Fette, die bei der Nagelvorbereitung nicht ausreichend entfernt werden können, kann es zu Haftungsproblemen kommen.

  • Informieren Sie uns über Medikamenteneinnahme!

Einige Medikamenmte können die Haltbarkeit Ihrer Modellage beeinträchtigen:

- Breitbandatibiotika

- Cortison

- Antidepressiva

- Blutgerinnungsmittel etc.

Gleiches gilt bei häftigen Diäten, Stress und Hormonumstellungen.

  • Entfernen Sie bitte NIEMALS die Modellage selbst!

Dadurch können Sie Ihren Naturnagel stark beschädigen!

 

Wimpern

Nach der Wimpernaplikation sollten Sie in den ersten 48 Stunden folgende Pflegehinweise unbedingt beachten!

 

  • Vermeiden Sie übermäßiges Augenreiben!
  • Vermeiden Sie Wasser, Wasserdampf und Wärme (heißes Duschen, Sauna, Schwimmbad)!
  • Vermeiden Sie wärend dieser Zeit möglichst Kosmetika um die Augen!
  • Kämmen Sie Ihre Wimpern morgens und abends mit der Wimpernbürste!
  • Vermeiden Siue chemische Gesichtsbehandlungen und Behandlungen, welche die Augenpartie reizen können!
  • Die ersten zwei Nächte sollten Sie möglichst auf dem Rücken schlafen und die Wimpern nicht berühren, um das Biegen während der Klebertrocknung zu vermeiden!

 

Für die gesamte Tragezeit von Kunstwimpern gilt:

 

  • Achten Sie IMMER darauf, keine Öl- oder Fetthaltige Pflegeprodukte auf die Wimpern zu bringen. Diese können den Kleber schädigen, wodurch sich die Kunstwimpern von Ihren Naturwimpern ablösen und abfallen.
  • Kämmen Sie Ihre Wimpern regelmäßig mit der Wimpernbürste!
  • Reinigen Sie Ihre Wimpern regelmäßig und vorsichtig mit Pflegeprodukten auf Wasserbasis (keine ölhaltigen Produkte!).
DruckversionDruckversion | Sitemap
© Dream-Nails Silvia Skrla